23.01.2017 – Die Zeit ist gekommen

UNDO ● I. Aya
23.01.2017 ● Die Zeit ist gekommen

 

Die Zeit ist gekommen, die Vergangenheit zu verändern. Die Zeit ist gekommen. Sie ist aber auch wieder gegangen.

Der Park war leer. Ich saß nicht lange auf meiner Bank. Ich ging bald in die Trafik. Das Datum auf der Titelseite überprüfte ich gar nicht mehr. Dem rauchenden Trafikanten fiel keine Änderung an mir auf. An der Kreuzung die drei Frauen, die über Klestil sprachen. In Amerika gibt es jetzt schon eine Third Lady, wollte ich ihnen zurufen. Aber würden sie so viel Zukunft verkraften?

Ich warte auf Barbaras Anruf. Wo warst du denn so lange? Ich wollte vor dem Weggehen noch mit dir sprechen. Auf dem Spiegel die Liste mit den Telefonnummern. Dort steht auch die Telefonnummer meiner Großtante: 4208832. Beim Einzug in die Wohnung im Jahr 1989 hat meine Großtante noch gelebt. Sie starb 1993 im Alter von 95 Jahren. Ich habe sie zweimal die Woche angerufen; jeden Dienstag und Freitag um 18:00 Uhr.

Wir müssen jetzt reden, Barbara. Na gut, ich muss aufhören. Bis morgen. Ich hoffe, du bist zu Hause. Ich muss unbedingt mit dir sprechen. Barbara legt auf. Ich sitze in der Küche. Das Buch Das Spiel ist auf Seite 49 aufgeschlagen. Zum x-ten Mal lese ich die Geschichte vom Flugpassagier, der eine Bombe mit an Bord eines Flugzeugs nimmt, um das Risiko eines Bombenanschlags zu vermindern. Auf dem Fensterbrett in der Küche steht eine Dose mit Kugelschreibern und Bleistiften. Ich muss einen Stift nehmen und etwas in das Buch schreiben. Es braucht nur einen Handgriff. Doch die Hand bewegt sich nicht. Ich verlasse die Wohnung. Ich gehe an der Pizzeria vorbei, zur Praxis von Frau Dr. Stein.

Es ist sinnlos. Die Vergangenheit ist sinnlos. Ich habe meine Vergangenheit gar nicht erlebt, sage ich zu Frau Dr. Stein. Frau Dr. Stein schreibt in ihren Notizblock. Sie schweigt. Ich gehe nach Hause.

Gestern habe ich Barbara ein E-Mail geschrieben: Hallo Barbara! Wie geht es dir? Kannst du dich erinnern, wie die Pizza aus der Pizzeria in der Tendlergasse geheißen hat, die du so gern hattest? Die mit Zwiebel, Schinken und Rahm.

 

Weiter >>>

<<< Zurück