11.06.2018 – Im Regen

UNDO ● VI. Margit
Im Regen

 

AYA: Ich glaube, du bist verliebt. In Margit.

ICH: Das stimmt ein wenig. Aber es ist schon Juni.

AYA: Ja, und?

AYA: Hast du sie wiedergesehen?

ICH: Ja. Aber ich sehe sie nur im Jetzt, wenn ich die Zeitreise nicht mache.

AYA: Dann geh doch im Jetzt an die Straßenbahnhaltestelle Sensengasse.

ICH: Du hast recht. Die Zeitung vom 2. April 1993 kenne ich ohnehin schon auswendig.

AYA: Geh hin und schenk ihr eine Blume und eine Tafel Schokolade.

ICH: Das wäre mir viel zu unangenehm.

CHRISTIANE: Er ist eher der Typ, der Damen im Regen stehen lässt. Und das nicht im übertragenen Sinn.

AYA: Warum ist dir das unangenehm? Weil du dann ihren wirklichen Namen erfährst?

ICH: Ich habe mir die Grammatik des Weltdeutschen bestellt. Kannst du dich noch an die Geschichte mit der Zugfahrt erinnern?

AYA: Ich kann mich an die Lieder erinnern. Ein Lied, in dem die Fahrt beschrieben wird, obwohl der Zug noch gar nicht fährt und die Leute schon ihr mitgebrachtes Essen vor dem Wegfahren aufgegessen haben. Und ein Lied über einen Mann, der während der Fahrt nur SMS schreibt.

AYA: Gehst du heute um 12:00 wieder zu Haltestelle?

ICH: Morgen.

 

Weiter >>>

<<< Zurück