Kategorien
Unter dem Fußboden

Davon leben

Davon leben

 

Der Aphoristiker Schnabl erhielt für seine Aphorismen den Großen Staatspreis und wurde bei der Verleihung des Preises gefragt, ob der richtige Wortlaut seines bekanntesten Aphorismus Der Müllplatz ist das Museum der Gegenwart sei oder aber Das Museum ist der Müllplatz der Gegenwart. Schnabl antwortete ausweichend und bat den nächsten Journalisten um seine Frage. Diese lautete, ob man vom Verfassen von Aphorismen leben könne. Schnabl gab rundheraus zu, neben dem Verfassen von Aphorismen auch Texte für Spam-E-Mails zu schreiben, zum Beispiel: Kennen Sie die eigentlich schon die einfache Option, um echte Liebestabs bei Doktor Apotheke ohne laestiges Nachfrag#e%n und mit gratis V!ersand anzufordern? Er verwende, so Schnabl abschließend, als Autor von Spam allerdings Pseudonyme wie Samy Edelmann, Demetri Berkovitz, Matt Naumann, Jadon Ehrenstein, Rashed Abramovitz, Thomas Mark, Dominick Stiller, Lars Meyer, Bereti Scott, Rashed Ackermann, Tomer Bume, Horacionz Neuer, Omeshad Ackermann, Sadani Feldherr oder Paden Meinhofen.