Kategorien
Unter dem Fußboden

Korkenzieher

Korkenzieher

 

Es war angeblich ein Korkenzieher der Marke Perpetual, den der Waldmeister Josef Ressel in Triest im Jahr 1826 stundenlang in seiner Hand gedreht und dabei unablässig beobachtet haben soll. Wie Dr. Fenderl berichtet, habe Ressel dabei von Nichts anderem gesprochen, als eine ähnliche Schraube zum Antrieb von Schiffen bei der Stromauffahrt einzusetzen, wobei er sich ständig darüber lustig machte, dass James Watt jr. bei der Fahrt auf dem Rhein mit dem Raddampfer Caledonia Treppelpferde benötigt habe, um überhaupt flussaufwärts nach Koblenz zu gelangen. Ressel war, so Dr. Fenderl, von seiner Idee besessen und fertigte nächtelang Zeichnungen von seiner neuen Erfindung an. Ressels Erfindungsanzeige vom 28. November 1826 beginnt mit dem Satz: »Das lästige Getöse, welches die Schaufelräder der Dampfschiffe hervorbringen, und das unangenehme Bewegen der Schiffe, welches diese Räder verursachen, ferner die Kraft- und Zeitverschwendung in ihrem Gange hat in mir das Bestreben rege gemacht, eine Vorrichtung zu ersinnen, welche diese Gebrechen nicht hat.«