Eintrittskarten

Eintrittskarten

 

Der indische Guru Shri Mukteshwar besaß wie alle Heiligen, die in der Meditation Perfektion erlangt hatten, bestimmte Zauberkräfte, darunter auch die Fähigkeit über Wasser zu gehen. Obwohl die heiligen Schriften den Yogi ausdrücklich davor warnen, diese Zauberkräfte öffentlich zur Schau zu stellen, ließ Shri Mukteshwar ein Schwimmstadion bis zum letzten Platz mit Schaulustigen füllen, die Eintritt bezahlt hatten, um den Meister über das Wasser des 50-Meter-Beckens gehen zu sehen. Nach seinem ersten Schritt versank Shri Mukteshwar, der nicht schwimmen konnte, im Wasser und musste von zwei Rettungsschwimmern aus dem Becken gezogen werden. Als der Guru auf einer Liege abtransportiert wurde, winkte er der schaulustigen Menge zu. Doch die Menschen beachteten den Heiligen nicht mehr, sondern stürmten empört das Ticket-Office, um das Geld für ihre Eintrittskarten zurückzuverlangen. Der Mann am Schalter erklärte ihnen, er könne zwar den Eintritt nicht erstatten, jeder Besucher bekäme aber eine Gratiskarte für den nächsten Versuch des Meisters, über Wasser zu gehen, der bereits in der darauffolgenden Woche stattfinden würde.